Monthly Archives: Dezember 2022

Zum Jahresende … | Ein paar Worte & Gedanken vor der Weihnachtsruhe

… liebe Kinder, liebe Familien / geschätzte Förderer und Unterstützer unserer Arbeit,

wir möchten uns bei Euch / bei Ihnen in die Weihnachtsferien verabschieden und wünschen von Herzen ein schönes und besinnliches Fest in der Familie sowie einen guten Jahreswechsel und einen erfolgreichen Start in das neue Jahr. Bleibt / bleiben Sie gesund und behütet. Wir freuen uns ab dem 9. Januar wieder für unsere Besucher da zu sein – Euer / Ihr Shalomhaus-Team.


… vieles in unserem Arbeitsalltag wiederholt sich von Jahr zu Jahr. Man sollte meinen, dass die Gestaltung von Angeboten in den Feldern der Kinder- und Jugendarbeit, oft auch der Arbeit mit Eltern oder mit Partnern, einer steten Routine unterworfen ist. Manchmal stimmt das, oft greift es zu kurz. So wie wir es wahrnehmen, sorgt der Geist der Zeit mitsamt seinen gesellschaftlichen Auswirkungen dafür, dass die Bedingungen für die gelingende Entwicklung unserer Kinder nicht immer so aufgestellt sind, wie man es sich als Eltern, Pädagoge oder auch als Entscheidungsträger – zumindest auf lokaler Ebene – wünscht. Stichworte ‚Schulausfall‘, ‚Bildungssystem‘, u.a. So übt beispielsweise der Themenkomplex der Sozialen Medien inkl. Nutzung von Smartphone und Co. einen sehr direkten Einfluss auf unsere Arbeit aus. Kinder- und Jugendarbeit ist damit immer auch angehalten, auf neue Entwicklungen und deren Folgen, gemessen an den Defiziten vs. Bedarfslagen der Zielgruppen, zu reagieren. Die Zeit um Corona mit den vielfältigen Einschränkungen hat dies u.a. sehr deutlich gezeigt.

Im Shalomhaus leben wir diesen Fluss und haben in den zurückliegenden Jahren vieles auf den Prüfstand gestellt. Das Raumkonzept wurde allmählich auf neue Situationen der täglichen Arbeit abgestellt und optisch und funktional angepasst. Im Januar werden dann auch die letzten Handschläge in unserer Mensa im Schülerclub – hin zu einem hellen und freundlichen Mehrzweckraum mit Spielinseln, Sitzgruppen und Stauraum für Kreativ & Spiel – getan. Als Team haben wir vielfältige neue Angebote entwickelt und umgesetzt – darunter Jugger, Bauspielplatz, Prävention, Abenteuercamp oder Entspannungstechniken für Kinder …
Einen immer größer werdenden Anteil an unserer täglichen Arbeit nehmen die schulisch ergänzende Förderung und die Hausaufgabenbetreuung ein – 2 Jahre coronabedingte Einschränkungen haben bei den Kindern deutlich sichtbare Spuren hinterlassen.

Wir bedanken uns bei den Förderern und Unterstützern unserer Arbeit. Herzlicher Dank geht an die Stadt Tangermünde und die Mitarbeiter*innen in den Amtsbereichen sowie an die Stadträte. Dank an die GS Comenius in Tangermünde für die gelebte Bildungspartnerschaft.